Fixieren “Ad blocker sind auf YouTube nicht erlaubt”

Fixieren Ad blocker sind auf YouTube nicht erlaubt

Viele Nutzer erhielten die Warnmeldung auf YouTube. Sie haben in mehreren Foren und Community-Websites darüber berichtet.

Die Warnmeldung lautet wie folgt:

Werbeblocker sind auf YouTube nicht erlaubt.

Es sieht so aus, als ob Sie einen Werbeblocker verwenden.

Durch Werbung bleibt YouTube für Milliarden von Nutzern weltweit kostenlos.

Mit YouTube Premium können Sie werbefrei arbeiten und YouTuber können weiterhin mit Ihrem Abonnement bezahlt werden.”

Wenn Sie also auch diesen YouTube-Fehler erhalten, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie „Werbeblocker sind auf YouTube nicht erlaubt“ beheben können, unabhängig davon, ob Sie es in den Webbrowsern Chrome, Opera, Edge, Firefox, Brave oder Safari verwenden.

Auch Lesen: Reparieren Ihren Wiedergabeverlauf ist deaktiviert auf YouTube

So beheben “Werbeblocker sind auf YouTube nicht erlaubt”

Um „Werbeblocker sind auf YouTube nicht erlaubt“ zu beheben, können Sie einfach Werbung zulassen oder YouTube Premium abonnieren.

Oder Sie können eine Verbindung zu einem VPN-Dienst herstellen und eine Verbindung zu einer Region/einem Land herstellen, in der dieser Fehler nicht angezeigt wird.

Letztendlich können Sie die uBlock Origin-Erweiterung herunterladen und einige Filter anwenden.

Fixieren #1: Anzeigen auf YouTube zulassen

Dies ist eine der unkompliziertesten Lösungen, um den Fehler „Werbeblocker sind auf YouTube nicht zulässig“ zu beheben und zu beseitigen.

Deaktivieren Sie daher alle Werbeblocker in Ihren Webbrowsern, unabhängig davon, ob Sie Chrome, Brave, Firefox, Edge, Safari, Opera oder einen anderen Webbrowser verwenden.

Und danach können Sie ganz einfach Werbeblocker umgehen, die auf YouTube nicht erlaubt sind, und Videos ohne Probleme ansehen.

Fixieren #2: Probieren YouTube Premium

Wenn Sie keine Werbung sehen möchten, können Sie YouTube Premium abonnieren und Videos auf YouTube ohne Werbung ansehen.

Nachdem Sie YouTube Premium abonniert haben, wird Ihnen die Warnmeldung „Werbeblocker sind nicht zulässig“ auf YouTube nicht angezeigt.

Fixieren #3: Verbinden zu einem VPN

Sie können sich mit jedem VPN-Dienst verbinden.

Sie sollten eine Verbindung zu einer Region oder einem Land herstellen, in der diese Warnmeldung nicht angezeigt wird, z. B. Indien, Russland oder Israel

Nachdem Sie eine VPN-Verbindung hergestellt haben, öffnen Sie YouTube und schauen Sie sich Videos an.

Ihr Werbeblocker sollte funktionieren. Außerdem wird die Fehlermeldung nicht angezeigt.

Hinweis: Sie müssen eine Verbindung zu den Ländern/Regionen herstellen, in denen dieser Fehler nicht angezeigt wird, sonst funktioniert die Verbindung zu VPN nicht.

Auch Lesen: So beheben Sie “Zum präzisen Suchen hochziehen” auf YouTube

Fixieren #4: Laden die uBlock Origin Erweiterung herunter

Wenn Sie keine Werbung zulassen möchten, Premium nicht ausprobieren möchten und auch keine Verbindung zu einem VPN herstellen möchten, laden Sie die uBlock Origin-Erweiterung herunter.

Es handelt sich um eine Browsererweiterung, die den Fehler „Werbeblocker sind auf YouTube nicht zulässig“ entfernt und Nutzern ermöglicht, Videos auf YouTube ohne Werbung anzusehen.

  • Entfernen Sie alle vorhandenen Werbeblocker-Erweiterungen aus Ihrem Webbrowser.
  • Fügen Sie die uBlock Origin-Erweiterung für Chrome oder Firefox hinzu.
  • Klicken Sie in Chrome auf das „Puzzle“-Symbol.
  • Wählen Sie „uBlock Origin“ und klicken Sie auf das Symbol „Einstellungen“.

  • Gehen Sie zur Registerkarte „Meine Filter“ und kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

youtube.com##+js(set, yt.config_.openPopupConfig.supportedPopups.adBlockMessageViewModel, false)

youtube.com##+js(set, Object.prototype.adBlocksFound, 0)

youtube.com##+js(set, ytplayer.config.args.raw_player_response.adPlacements, [])

youtube.com##+js(set, Object.prototype.hasAllowedInstreamAd, true)

  • Klicken Sie auf „Änderungen übernehmen“, um den Code zu speichern.

Gehen Sie jetzt zurück zu YouTube und schauen Sie sich Videos an. Ich hoffe, dass Sie den Fehler „Werbeblocker sind auf YouTube nicht zulässig“ umgehen und Videos ohne Werbung ansehen.

Einpacken

Das waren also 4 Korrekturen, die Sie befolgen können, um das Problem zu beheben, dass Werbeblocker auf YouTube nicht erlaubt sind.

Sie können „Werbung zulassen“, den Premium-Dienst ausprobieren, eine Verbindung zu einem VPN herstellen oder die uBlock Origin-Erweiterung herunterladen und einige Filter anwenden.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, dann teilen Sie ihn bitte, denn er kann anderen helfen!

Sie können auch mögen: